Spielordnung

 

Die Spielerlaubnis erfolgt unter der Voraussetzung der ordnungs- und fristgerechten Bezahlung des jährlichen Mitgliederbeitrages.


Sämtliche Aktivmitglieder haben die gleichen Spielberechtigungen! Ausnahmen, wie beispielsweise Interclub-, Turnier- oder Clubmeisterschaftsspiele werden durch den Vorstand organisiert, resp. geregelt.


Der Nachtspielbetrieb ist bis spätestens 22.00 Uhr gestattet. Aus Rücksicht auf die Anwohner ist jeglicher Lärm möglichst zu vermeiden.

 

Bei Ueberbelegung der Plätze gelten - unabhängig vom jeweiligen Spielstand! - folgende, verbindliche Spielzeiten:

 


Platzbelegung : Grundsätze


Gästespielreglement

 

Grundsatz:

 

Gästespieler dürfen ausschliesslich nur dann spielen, wenn vor dem Spiel keine Clubmitglieder warten! Falls ein Gast bereits am Spielen ist wenn Clubmitglieder eintreffen und kein freier Platz mehr zur Verfügung steht, darf der Gast die eingetragene Zeit (max. jedoch 1 Stunde) fertig spielen. Familienangehörige - sofern Nichtmitglied - und Passivmitglieder gelten als Gäste.

 

Gastspiele müssen vor dem Spiel in die Gästeliste - im Clubhaus - eingetragen werden.

Die Spielberechtigung für den gleichen Gast beträgt max. 3 Platzbelegungen/Saison!


Jedes Clubmitglied verfügt pro Saison über max. 7 Gästestunden.


Der Stundensatz beträgt ab 2014 Fr. 10.-- pro Gästestunde. Es gilt folgende Zeitsperrung für Gäste einzuhalten:


Montag - Freitag von 18.00 bis 21.00 Uhr  (ausgenommen Wiler Sommer- und Herbstferien)

Die Verrechnung der Gästestunden erfolgt bei Jahresende durch den Kassier.

 

 


Tennisunterricht

 


Es dürfen nur die vom Vorstand bestimmten Trainingsleiter und Tennislehrer Unterricht erteilen. Trainerlektionen dürfen nur an spielberechtigte Clubmitglieder erteilt werden.

 


Schlussbestimmungen


Diese Haus-, Platz- und Spielordnung wurde an der Hauptversammlung des TC Wil vom 23. Febr. 1996 genehmigt und umgehend in Kraft gesetzt.